Gemeindeaustausch mit Wesel 2012

Gemeindeaustausch mit der Gnadenkirche in Wesel (Niederrhein)

Am Wochenende des 21. bis 23. Septembers 2012 machte sich wieder eine kleine Gruppe Töplitzer auf den Weg in das schöne Wesel am Niederrhein. Diese Partnerschaft besteht nun schon über vier Jahrzehnte – doch leider ist festzustellen, dass die Gruppe derjenigen, die an diesen Treffen teilnehmen, aus verschiedensten Gründen stetig kleiner wird. Das war auch ein Thema auf dem Begrüßungsabend, da man auf beiden Seiten bemüht ist, diese schöne Tradition des gegenseitigen Besuchens aufrecht zu erhalten. In diesem Sinn wurden auch viele Grüße an diesem Abend übermittelt, von denen, die in diesem Jahr leider verhindert waren.
Die Weseler hatten für das gemeinsame Wochenende einen Besuch in der Moschee in Duisburg mit einer Führung organisiert. Es war vor allem interessant, einmal nicht die Unterschiede, sondern die vielen Gemeinsamkeiten zwischen Islam und Christentum zu entdecken. So gibt es ein an die Moschee angegliedertes Begegnungszentrum, wo Menschen aller Glaubensrichtungen willkommen sind.
Auch für das leibliche Wohl wurde wieder bestens gesorgt. So gab es im Anschluss ein Mittagessen im Duisburger Hafen.
Am Nachmittag erhielten wir eine Führung im Bestattungsunternehmen Keunecke und konnten einiges über den würdevollen Umgang mit Verstorbenen und Hinterbliebenen erfahren. Sterben, Tod und Trauer verdienen Aufmerksamkeit und einen Platz im Leben. Im angegliederten Café „Himmel und Erde“, welches nicht nur für das Beisammensein nach einer Trauerfeier geöffnet ist, gab es für uns Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.
Am Sonntag im gemeinsamen Gottesdienst, hielt Steffen Wegener die Predigt. Ihm und Familie Lorenz sei herzlich für die Begleitung der Reise gedankt.
Mitgebracht haben wir neben vielen sehr individuellen Eindrücken auch herzliche Grüße der Weseler und eine herzliche Einladung, in zwei Jahren wieder in Wesel dabei zu sein.