Aktuelles

Das Licht von Bethlehem ist in Töplitz angekommen.

Am 3. Advent wurde die Flamme in der Geburtsgrotte in Bethlehem durch ein Kind entzündet und durch die Pfadfinder nach Deutschland gebracht. Sie ist ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden in einer unruhigen und zerrissenen Welt. Wer sich das Licht mit nach Hause nehmen möchte, kann Heilig Abend eine eigene mitgebrachte Kerze (am besten in geschützter Laterne) am Licht in der Kirche entzünden.






Ausflüge an Himmelfahrt

Do, 25.05.17, Tagesausflug zum Zentrum Jugend des evangelischen Kirchentages Berlin, Infos und Anmeldung über das Pfarramt

Himmelfahrt nach Nattwerder
Es ist schon eine kleine Tradition, dass wir uns zum Gottesdienst am Himmelfahrtstag in Bewegung setzen: Mit dem Fahrrad, zu Fuß, zur Not mit dem Auto. In diesem Jahr sind alle Gemeinden des Pfarrereichs Alt Töplitz am Donnerstag, den 25. Mai 2017 um 14.00 Uhr herzlich nach Nattwerder zum Gottesdienst eingeladen. Im Anschluss daran lassen wir den Nachmittag mit einem Picknick ausklingen. Wir teilen die mitgebrachten Getränke und das Essen. Bei schlechtem Wetter sind wir im Zelt. Wer keine eigene Fahrmöglichkeit hat, kann mit einem Auto um 13.30 Uhr von der Kirche Alt Töplitz mitfahren.


"Verspottet, geachtet, geliebt - Die Frauen der Reformatoren"

Sonntag, 21.5.17, 15.00 Uhr "Verspottet, geachtet, geliebt - Die Frauen der Reformatoren", Lesung der Autorin Ursula Koch, mit Kaffeetafel in der Kirche Uetz


Neues aus der Gemeinde:

Die Sanierung des Nebengebäudes am Pfarrhaus hat begonnen. Unter Begleitung durch die Denkmalschutzbehörde werden als erstes das Dach, der Dachstuhl sowie Teile der Fassade saniert. Es gibt hierfür eine Förderung durch das Denkmalschutzamt Potsdam-Mittelmark.



Herzliche Einladung zum 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin und Wittenberg vom 24.05. bis 28.05.2017

Er steht unter der Losung „Du siehst mich“ (1. Mose 16,13). Diese Losung vereint in sich das Wissen, dass Gott uns ansieht, und die Aufforderung, im Umgang mit Anderen genau hinzusehen. Ansehen bedeutet Ankerkennen und Wertschätzen. Wegsehen ist Missachtung und Ignoranz. In der Hauptstadt Berlin werden unter anderem der Zusammenhalt in Deutschland, Flucht und Migration, interreligiöser und interkultureller Dialog sowie der Blick nach vorn auf die nächsten 500 Jahre Protestantismus wichtige
Themen sein. In Podien, Vorträgen und Workshops füllen bekannte und weniger bekannte Referentinnen und Referenten mit viel Publikumsbeteiligung die Inhalte mit Leben. Konzerte, Theater und viel Kultur, weitgehend von den Teilnehmenden selbst verantwortet, machen den Kirchentag – mit mehr als 2500 Einzelveranstaltungen – zu einem Festival zum Mitgestalten.
www.kirchentag.de



Förderverein

der Evangelischen Kirche Töplitz e.V. ... [mehr]


Gemeindefahrt nach Wittenberg und Torgau

Der diesjährige Gemeindeausflug am Samstag, den 22.04.2017 führt uns nach Wittenberg und Torgau. Um 8.00 Uhr ist Abfahrt mit dem Bus von Töplitz. Ein Zusteigen in Werder am Gemeindehaus Adolf-Damascke-Strasse 9 ist um 8.30 Uhr möglich. Gegen 11.00 Uhr ist Ankunft in Wittenberg. Nähere Infos im Kirchenboten März 2017.
Anmeldungen an Frau Schaudinn-Thiele, Tel: 03327 - 71257.


Vorbereitung des regionalen Gottesdienstes in Kemnitz

So.7.5.2017) am Montag, den 24.4.2017 um 18.00 Uhr im Gemeindezentrum Kemnitz.



Danke

Für Danksagungen sollte immer Zeit und Raum sein. Es gibt vieles, für das wir dankbar sein können. Ein besonderer Dank geht dieses Mal an alle, die... [mehr]


Vorschau

Was erwartet Sie in den nächsten Monaten? Eine kleine Vorschau gibt es bereits. Details erfahren Sie dann im nächsten Kirchenboten und auf der Internetseite... [mehr]